Leuchtturm Mitte

GEMEINNÜTZIGER TRÄGER DER JUGENDHILFE BERLIN

Leuchtturm Mitte e. V. ist seit 1994 ein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe. Unser multiprofessionelles Team besteht aus Sozialarbeitern/innen, Pädagogen/innen, Psychologen/innen und Therapeuten/innen. Sie sind Spezialisten mit unterschiedlich langer Berufspraxis im Bereich der individuellen Hilfen, Einzel- und Familienberatungen. Die Kooperation mit den örtlichen Jugendämtern und die Zusammenarbeit mit weiteren Projekten der Jugendhilfe bietet uns die Möglichkeit, den aktuellen regionalen Entwicklungen im Raum Berlin zu entsprechen und flexible, auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnittene Hilfen zu leisten.

allgemein3

Die Gründungsidee verfolgte den Anspruch, das Berufsbild der sozialpädagogischen Familienhilfe zu entwickeln und professionelle Hilfen zur Erziehung auf der Grundlage des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (heute SGB VIII) anzubieten. Seit September 1995 bietet unser Träger diese Hilfen im Rahmen einer Leistungsvereinbarung mit dem Bezirksamt Mitte an. Im Zuge der neuen Leistungsbeschreibungen und der Bezirksreformen entwickelten sich seit Mitte 1999 enge Kooperationsbeziehungen zu den Jugendämtern der Innenstadtbezirke Mitte und Pankow. Darüber hinaus sind wir auch einzelfallbezogen in anderen Bezirken tätig. Seit März 2003 arbeitet Leuchtturm Mitte e.V. im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung mit dem Bezirksamt Mitte als Schwerpunktträger in den zwei Regionen Mitte und Wedding.

Seit Januar 2007 ist unser Träger Mitglied der AWO.

Die Geschäftsstelle befindet sich in der Schwedter Straße 234 in 10435 Berlin. Hier befinden sich auch die Büros der Bereichsleiterinnen für das BEW sowie der Eingliederungshilfen. Weiterhin gibt es dort auch Räume für Schulungen und Kurse. Sie finden uns im „Freizeithaus am Mauerpark“ in der zweiten Etage.
Die Ambulanten Hilfen haben ihren Platz mitten im Kiez: in der Zehdenicker Straße 14 in 10119 Berlin, direkt am Weinbergspark stehen schöne Arbeitsräume zur Verfügung.
Für die Übernahme, Gestaltung und Durchführung aller Hilfen wurde mit den Verantwortlichen des Bezirksamtes Mitte und anderen Kooperationspartnern eine ausführliche Qualitätsvereinbarung erarbeitet. Die darin enthaltenen Richtlinien sind für alle Beteiligten verbindlich und wurden im Februar 2005 durch den Jugendhilfeausschuss autorisiert und vom Stadtrat unterzeichnet.

Wesentliches Anliegen unseres Trägers ist, dass die Mitarbeiter/innen regelmäßig an Fortbildungen teilnehmen. Dazu werden externe Angebote genutzt und regelmäßig interne Weiterbildungen zu Schwerpunktthemen organisiert. Alle Mitarbeiter/innen nehmen an externen Supervisionen teil. Daneben finden monatliche Teamsitzungen mit organisatorischen Inhalten statt.

Der Träger ist als gemeinnützig anerkannt und arbeitet als Mitglied verschiedener Arbeitsgruppen auf Bezirksebene.