BETREUTES WOHNEN

Dieses Angebot richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene, die nicht mehr in ihrer Familie leben können. Im Betreuten Einzelwohnen (BEW) wird in enger Zusammenarbeit mit dem Jugendamt jungen Menschen zwischen 16 und 21 Jahren Unterstützung im Übergang zum selbständigen Leben angeboten. Wir begleiten junge Erwachsene / junge Menschen, die nicht in einer Familie leben können, bei ihrer Verselbständigung. Die Begleitung findet durch eine Person oder auch im CO-Team statt. Durch die engmaschige Arbeit im Co-Team ist es uns möglich, auch junge Menschen, die nicht in einer WG leben können, individuell in ihrer Verselbständigung anzuleiten und zu begleiten.

Je nach individuellem Hilfebedarf des Jugendlichen kann die Betreuungsintensivität variieren:

• Intensivangebot
• Regelangebot
• Angebot mit geringem Betreuungsbedarf

Voraussetzung für eine Aufnahme im Betreuten Einzelwohnen ist die Bereitschaft des Jugendlichen / des jungen Erwachsenen eine schulische oder berufliche Perspektive zu entwickeln. Bei Cannabis konsumierenden Jugendlichen ist die Arbeit am Suchtproblem verpflichtend. Ziel ist dann die Begleitung bis zur Aufnahme einer Therapie.

bewkochen

Inhaltliche Schwerpunkte der Arbeit mit den Jugendlichen:

• Hilfestellung beim Übergang in das selbständige Wohnen (Kochen, Ausstattung, Finanzen, Haushaltsorganisation, Ernährung)
• Entwicklung der schulischen / beruflichen Perspektive (Schulbesuch, enge Zusammenarbeit mit Ausbildungsträger / Lehrern, Kooperation mit den örtlichen Jugendberatungshäusern Compass Mitte, Pankow, Jobcentern)
• Individuelle schulische Förderung
• Bewerbungstraining (Erstellung von Bewerbungsunterlagen, EDV-Schulung, Rollenspiele zur Vorbereitung)
• Elternarbeit (regelmäßige Elterngespräche, Unterstützung bei Eltern-Kind-Konflikten, Elternberatung bei Behördenfragen)

Unserer Arbeit liegt ein ganzheitliches Menschenbild zu Grunde: wir sehen einerseits den uns anvertrauten Menschen mit seinen persönlichen, kognitiven, emotionalen und motorischen Fähigkeiten und fokussieren andererseits seine Integration in verschiedene Umwelten. Aufgrund unserer flexiblen Betreuungsangebote können wir nach Absprache mit dem Jugendamt auch gefährdeten oder jüngeren Jugendlichen einen dichten Betreuungsrahmen anbieten.

Ziel unserer Arbeit im Betreuten Einzelwohnen ist, die jungen Menschen durch individuelle Förderung und Vermittlung einer Ausbildungsperspektive zu einem eigenständigen Leben ohne staatliche Unterstützung zu befähigen.

Das Angebot basiert auf § 34 SGB VIII.

Leuchtturm Mitte e.V.
Schwedter Straße 234
10435 Berlin
Telefon: 030 / 84 85 60-210
Telefax: 030 / 84 85 60-215
Ansprechpartnerin: Andrea Riester
riester@leuchtturm-mitte.de